Nachhaltig fit mit dem GCB - 2020/2021

Willkommen bei unserer kostenfreien Learning-Reihe zum Thema Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann melden Sie sich bei Simone Pohl unter dem Stichwort "Nachhaltig fit" für den 14-tägigen Newsletter an!

2) Wissenschaftliche Evaluierung der BOCOM: Ganzheitlicher Blick auf die Nachhaltigkeit

Die vom GCB German Convention Bureau e.V. initiierte Veranstaltung „BOCOM – Experience Borderless Communication“ am 3. September 2020 war der erste hybride und räumlich-verteilte Kongress, der wissenschaftlich evaluiert wurde. Im Fokus stand der ganzheitliche Blick auf das Thema Nachhaltigkeit – von der ökologischen Nachhaltigkeitsperformance der Veranstaltung bis hin zu den Auswirkungen des Formates auf die Erfahrungen der Teilnehmer*innen, etwa im Hinblick auf Wissenstransfer oder Netzwerken.

Herzstück der BOCOM war die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des hybriden, räumlich-verteilten Formats – gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und umgesetzt vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO sowie von CO2OL, einem Spezialisten für betrieblichen Klimaschutz. Dabei sollten Präsenz- und Online-Elemente der Veranstaltung getrennt betrachtet, Vergleiche sowohl hinsichtlich der Teilnehmer-Experience als auch der ökologischen Nachhaltigkeit ermöglicht und das hybride Event gesamtheitlich bewertet werden. Im Fokus steht die Analyse der Nachhaltigkeitsbilanz.

Die Herausforderung des Projekts lag darin, die entstandenen Umweltauswirkungen des über alle Standorte verteilten technischen Equipments, der jeweiligen Räumlichkeiten, der ggf. nötigen Anlieferung der Technik, der jeweiligen Anreise und Unterkunft der Teilnehmer*innen, des Caterings und weiterer relevanter Handlungsfelder zu erheben und zu bewerten.

In der wissenschaftlichen Analyse der BOCOM als Test Lab wurden im Sinne einer integrierten Nachhaltigkeitsbewertung bei der Erhebung, Darstellung und Auswertung ihrer Nachhaltigkeitsperformance alle relevanten Handlungsfelder berücksichtigt.

Welche Ergebnisse und möglichen Handlungsfelder für Veranstalter*innen dabei herausgekommen sind, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe unseres Nachhaltig fit-Newsletters.

Weitere Informationen zu BOCOM

Das komplette Programm, Referent*innen, Partner, Sicherheits- und Hygienekonzept sowie die Vorträge on demand (englisch) finden Sie unter https://bocom.online/

1) Ihre Themen für die greenmeetings & events 2021

Die greenmeetings und events Konferenz findet 2021 als Präsenzveranstaltung mit hybriden Elementen statt und bezieht die Teilnehmer*innen bereits in der Phase der Programmgestaltung aktiv mit ein. Gemeinsam mit dem EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V., gehen wir damit neue Wege, um die Relevanz von Nachhaltigkeit im Kontext der derzeitigen Transformation der Veranstaltungswelt zu reflektieren und Impulse für die Zukunft zu setzen. Neben dem Programm am 28. und 29. Juli live vor Ort in der OsnabrückHalle werden ausgewählte Inhalte auch virtuell verfügbar sein und somit einem größeren Kreis von Teilnehmer*innen zugänglich gemacht.

Das Programm der greenmeetings und events Konferenz wird in einem partizipativen Prozess entwickelt: Sie können ihre eigenen Vorschläge für Themenschwerpunkte und Referent*innen der gme 2021 einzubringen. Ob Eco Design, E-Mobilität, soziale Nachhaltigkeit oder „Slow Destinations“ – das Thema Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswelt hat viele Facetten. Doch was interessiert SIE am meisten? Lassen Sie es uns wissen und gestalten Sie so aktiv die Agenda der greenmeetings & events Konferenz am 28. und 29. Juli in Osnabrück. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Hier geht’s zum Fragebogen.