Meeting und EventBarometer 2016 - Technologie
Pressemitteilung, Meba
19 Apr 2016

Moderne Technologien in der Veranstaltungsbranche gefragt

Frankfurt am Main, 19. April 2016. Von Videomapping bis zu interaktiven 3D Projektionen: Für die deutsche Veranstaltungsbranche hat der verstärkte Einsatz moderner Technologien eine Top Priorität. Das bestätigen 89,7 Prozent der internationalen Veranstalter und 83,9 Prozent der Anbieter in Deutschland. Weitere wichtige Ziele sind die Generierung eines Erlebniswertes sowie die Nachhaltigkeit von Veranstaltungen, so die Ergebnisse des Meeting & EventBarometers 2016.

 

Die jährlich durchgeführte Studie untersucht als einzige in Deutschland sowohl den Kongress- als auch den Eventbereich. Initiatoren sind der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC), das GCB German Convention Bureau e.V. und die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT).

„Der Einsatz moderner Technologien ist kein Selbstzweck: Computersimulationen, Bewegtbild sowie interaktive Elemente erleichtern den Wissenstransfer und erhöhen den Erlebniswert einer Veranstaltung. Auch die Nachhaltigkeit einer Veranstaltung kann durch moderne Technik verbessert werden“, betont Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB. “Insofern ergänzen sich die wichtigsten Ziele der Veranstalter und der Anbieter perfekt.”

So gehen zum Beispiel rund 70 Prozent der Veranstalter (68,8 Prozent) und der Anbieter (66,8 Prozent) davon aus, dass sich in Zukunft “papierlose” Veranstaltungen durchsetzen werden, die Inhalte und Informationen nur noch digital zur Verfügung stellen – und damit deutlich ressourcenschonender arbeiten.

Dass moderne Kommunikationstechnologien reale Veranstaltungen verdrängen werden, halten alle Befragten fast einstimmig für (eher) unwahrscheinlich. Allerdings sehen jeweils mehr als die Hälfte der Anbieter und Veranstalter Handlungsbedarf bei der Errichtung virtueller Plattformen, die als Ergänzungen zu realen Veranstaltungen angesehen werden.

„Der Erlebniswert ist ein wichtiges Verkaufsargument und macht den großen Unterschied aus zwischen einer realen und einer virtuellen Veranstaltung. Hier müssen wir investieren. Der Einsatz moderner Technik ist ein Weg, am Ball zu bleiben. Weitere Punkte sind die sorgfältige und flexible Programmgestaltung sowie die Möglichkeiten für ein thematisch passendes und spannendes Rahmenprogramm“, verdeutlicht Joachim König, Präsident des EVVC.
Die ebenfalls hoch priorisierte Nachhaltigkeit ist bei den internationalen Veranstaltern stark verankert. So bevorzugen derzeit 55 Prozent der befragten Veranstalter bio-zertifizierte Verpflegungspauschalen. Rund ein Drittel der deutschen Anbieter hält diese Angebote bereits heute vor.

 

Meeting- & EventBarometer Deutschland
Das Meeting- & EventBarometer ist die einzige Studie, die den gesamten Veranstaltungsmarkt – sowohl den Kongress- als auch den Eventbereich – in Deutschland untersucht und ein aussagekräftiges Bild dieser Branche zeichnet. Initiatoren sind der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC), das GCB German Convention Bureau e.V. und die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT). 2016 haben die Partner bereits zum zehnten Mal das Europäische Institut für TagungsWirtschaft (EITW) beauftragt, den Veranstaltungsmarkt zu beleuchten.

 

Pressemappe

Meeting und EventBarometer 2016 Technologie
Meeting und EventBarometer 2016 Technologie
Meeting und EventBarometer 2016 Technologie
Meeting und EventBarometer 2016 Technologie
Meeting und EventBarometer 2016 Technologie
Meeting und EventBarometer 2016 Technologie
German Convention Bureau

Fragen?

Für weitere Informationen und Fragen rund um die Kongress- und Tagungsdestination Deutschland stehen wir Ihnen unser Team gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!

 

  • +49 69 242930-0

Kontakt Deutschland

  • +1 212 6614582

Kontakt USA

  • + 86 10 6590 6445

Kontakt China

"Meetings made in Germany" – der Newsletter für Veranstaltungsplaner und MICE-Profis

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter „Meetings made in Germany“: Nutzen Sie die wertvollen Einblicke in die Branche inklusive Fallstudien und Trendberichte sowie aktuelle Informationen für die Planung Ihrer nächsten Veranstaltung in Deutschland.

Abonnieren