Eine App für mehr Nachhaltigkeit im Lebensmittel-Großhandel und in der Gastronomie

Ein Interview mit André Klein, Geschäftsführer von ChefsList

26. Januar 2021

Wie können Veranstaltungen im Bereich Catering/Lebensmittel nachhaltiger werden?

Laut Umweltbundesamt landen knapp 30 Prozent der gekauften Lebensmittel in der Veranstaltungs- und Gastroindustrie auf dem Müll. Bildlich gesprochen werden damit 3 von 10 Tieren nicht verzehrt, sondern weggeschmissen. Ethisch gesehen ist das ein Desaster. Das interessante hierbei ist: Selbst aus wirtschaftlicher Sicht sitzt man hier "im selben Boot": Diese Verschwendung macht keinen Sinn, insbesondere nicht aufgrund der geringen Margen, mit denen unsere Industrie arbeiten muss.

Es gibt drei ganz praktische Punkte, mit denen das verbessert werden kann: Erstens hilft es dem Koch, wenn er mehr Informationen hat, um den Lebensmittelbedarf eines Events besser abschätzen zu können. Zweitens hilft es der Köchin, wenn sie auf alte Bestellungen zurückgreifen kann, um aus diesen zu lernen und dementsprechend zukünftige Bestellungen anzupassen. Und drittens hilft es, wenn weniger Fehler im Bestellwesen passieren: Noch viel zu häufig wird aus den Küchen heutzutage noch mit Schmierzettel, Fax oder über den Anrufbeantworter beim Großhändler bestellt - und da sind bei diesen großen Mengen und der Anzahl der Bestellungen Fehler und Fehlmengen vorprogrammiert.
 

Wie können Sie mit Ihrer Dienstleistung dazu beitragen?

Mit ChefsList können Sie per App bei all Ihren Großhändlern bestellen. Dabei ist ChefsList so einfach wie der Schmierzettel - nur besser. Mit ein paar Klicks sind die Bestellungen aufgegeben. Der Clou dabei ist: ChefsList gibt Ihnen Kontrolle! Sie bestimmen, welche Artikel gelistet sind und was bestellt werden kann - und welche Mitarbeiter*innen bestellen dürfen. Über die Historie können Sie genau sehen, was wann bestellt wurde. Und: Über unser Statistik-Tool können Sie genaue Analysen darüber fahren, welche Artikel zu welchen Preisen wie häufig bestellt wurden und dadurch spielend leicht auswerten, ob zu viel oder zu wenig bestellt wurde und zukünftige Bestellungen dementsprechend anpassen.

Die App bietet außerdem viele wichtige Funktionen wie zum Beispiel den Offline-Modus, damit Bestellungen auch aus dem Kühllager heraus funktionieren, wo es kein Wlan gibt. Bestellfehler werden minimiert, "stille Post" mit den Großhändlern ist damit Sache von gestern. Die Bestellungen werden per Knopfdruck direkt mit Artikelnummer, Name, Lieferdatum usw. an den jeweiligen Großhändler gesendet, der die Bestellung dann automatisiert einlesen kann. Damit ist nicht nur ein großer Teil der Arbeit für alle Beteiligten vereinfacht - sondern auch ein wichtiger Schritt für die Verringerung von Lebensmittelverschwendung getan.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Wie trägt die App dazu bei, den Ablauf nachhaltiger zu gestalten?

Digitalisierung ist ein Begriff, der heutzutage viel hin und hergerufen wird. Digitalisierung alleine hilft aber nicht weiter. Um breiten Anklang zu finden, müssen Tools so einfach wie WhatsApp sein und gleichzeitig in die bereits bestehenden Geschäftsprozesse passen. Das Schöne an unserer Industrie sind die vielen individuellen Betriebe. Leider passen sich viele Tools dem nicht an und bieten nicht die nötige Flexibilität, um den jeweiligen Bedürfnissen gerecht zu werden. Um Digitalisierung wirklich "zu leben" muss sie nahtlos in bereits bestehende Prozesse einfließen, ohne Kopfschmerzen zu bereiten. Das ist unser Kredo: Wir digitalisieren den deutschen Mittelstand. Super einfach und super schnell.v

In diesem Bereich

Die gme-Tage 2021 | Testlab BOCOM | Eine App für mehr Nachhaltigkeit im Lebensmittel-Großhandel und in der Gastronomie | Wissenschaftliche Evaluierung der BOCOM: Ganzheitlicher Blick auf die Nachhaltigkeit

Mehr aus der Kategorie

Pfad zur Seite

gcb.de Nachhaltigkeit Themenportal Sustainable Meetings Nachhaltig fit Eine App für mehr Nachhaltigkeit im Lebensmittel-Großhandel und in der Gastronomie

GCB in English

Unfortunately, this page is only available in German at the moment. You can find information about GCB in English at the english gcb site.

GCB auf Deutsch

Leider ist diese Seite zur Zeit nur in englischer Sprache verfügbar. Informationen über das GCB in deutscher Sprache finden Sie unter der deutschen GCB-Website.