Data Engineering - Herausforderungen auf dem Weg zur KI

Unternehmen wie Amazon und Walmart führen stündlich Millionen von Kundentransaktionen durch. Facebook erhält täglich über 250 Petabyte an Daten. Da immer mehr Daten für Wirtschaft und Wissenschaft verfügbar sind, besteht ein großes Potenzial für die digitale Transformation in der Politik, Forschung und Gesellschaft. Ein erfahrener Datenwissenschaftler kann aus diesen Daten einen enormen Wert schöpfen; zugleich entstehen gesellschaftliche Risiken. Datenwissenschaftler sind jedoch nur so gut wie die Daten, auf die sie Zugriff haben.

Der Vortrag führt in die Themen Big Data und Data Science ein, gefolgt von einer Darstellung der technischen und sozialen Herausforderungen, die dieser Hunger nach Daten stellt.

Felix Naumann

Prof. Felix Naumann leitet seit 2006 das Fachgebiet Informationssysteme am Hasso Plattner Institut in Potsdam. Dort entwickelt er zusammen mit seinem Team Methoden zur Datenanalyse, Datenreinigung, Informationsintegration und Text Mining. Er ist Autor von über 150 wissenschaftlichen Artikeln und betreut eine Vielzahl an Doktoranden. Felix Naumann gibt regelmäßig Vorlesungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen IT-Systems Engineering über Datenbanksysteme und weiterführende Themen des Informationsmanagement, und er ist Autor eines Lehrbuchs zur Informationsintegration. Felix Naumann studierte Wirtschaftsmathematik an der Technischen Universität Berlin und wurde 1997 Stipendiat des Berlin-Brandenburger Graduiertenkollegs "Verteile Systeme". Seine Promotion wurde in 2000 mit dem Dissertationspreis der Gesellschaft für Informatik ausgezeichnet. Nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt am IBM Almaden Research Center lehrte und forschte er als Juniorprofessor an der Humboldt Universität zu Berlin. Als Gastwissenschaftler verbrachte er seit 2006 zudem mehrere internationale Forschungsaufenthalte. Er ist Sprecher des HPI Forschungskollegs "Data Science and Engineering".

https://hpi.de/naumann/home.html