Was Sie von Weihnachten über das Storytelling lernen können

Content Creation Praxis-Workshop am 06.12.2019

Geschichten gehören zu Weihnachten einfach dazu: Vom Christkind über den Weihnachtsmann bis hin zu den Weihnachtswichteln ziehen die Protagonisten bekannter Erzählungen nicht nur in Deutschland Jahr für Jahr Groß und Klein in ihren Bann. Nicht verwunderlich also, dass gerade zu der viel deklarierten „schönsten Zeit des Jahres“ Unternehmer vermehrt auf Marketing-Maßnahmen setzen, die große Emotionen in das Zentrum des Geschehens rücken. Doch welchen tatsächlichen Mehrwert haben eigentlich solche Stories?

In diesem Workshop erfahren Sie auf Basis der Grundlagen des Storytellings wie Sie die Erzählmethode für Ihre Marketing-Aktivitäten integriert und crossmedial zur Vermarktung in der Veranstaltungsbranche ein- und umsetzen können. Ob, CVB, Messe- und/oder Kongresszentrum, Location oder Hotel: Schritt für Schritt arbeiten Sie sich praxisorientiert von der Entdeckung erzählenswerter Storys bis zu Ihrem ganz individuellen Drehbuch vor. Sie lernen, wie und wo Sie Themen für gute Geschichten finden, wie Sie diese entwickeln, schreiben und positionieren. Die Vorstellung internationaler Best Practice Beispiele sowie ausgewählter Storytelling Tools rundet den Praxisworkshop ab.

 

Zielgruppe: Convention Bureaus, Hotels, Kongresszentren, Agenturen; alle Mitarbeiter*innen, die im Kontakt mit Kunden und potentiellen Kunden stehen und sich mit deren Ansprache beschäftigen

Gruppengröße:  max. 20 Personen

Ziel:                            

  • Kennenlernen theoretischer Grundlagen zum Thema Storytelling und Content Creation
  • Kennenlernen und Anwenden von Methoden zur Themenfindung, -entwicklung und -positionierung
  • Kennenlernen und Anwenden praxisorientierter Tools zur praktischen Umsetzung der Storytelling-Methode basierend auf den Bedürfnissen der Tagungs- und Kongressbranche

Der Workshop ist darauf ausgerichtet, dass die Teilnehmer*innen individuelle Content Konzepte zur praktischen Anwendung erarbeiten. Deshalb steht hier der neben einer theoretischen Einführung das praktische Arbeiten im Vordergrund.

 

Termin:

6. Dezember 2019, 9:30 Uhr – 16.00 Uhr  

Teilnahmegebühr:

GCB-Mitglieder 390 Euro zzgl. MwSt.

Nicht-Mitglieder 490 Euro zzgl. MwSt.

Ort: Frankfurt am Main

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich direkt hier an. 

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung (pohl@gcb.de).

Ihre Ansprechpartnerin

Simone Pohl

Consultant Administration & Finance, Education

+49 69 24293020
pohl@gcb.de

Ihr Referent

Michelle Speth

Michelle Caroline Speth ist Dozentin für Marketing, Kommunikation und Eventmanagement an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und Doktorandin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, die sich im Rahmen ihrer Dissertation gemeinsam mit dem German Convention Bureau dem Thema „Storytelling im Standortmarketing“ annimmt. Nach ihrem Studium in Deutschland und den USA sowie mehreren Auslandslandsaufenthalten stieg die zertifizierte Interkulturelle Trainerin 2008 in die Hotellerie ein, bevor sie sich schließlich der ganzheitlichen Vermarktung von Destinationen, Airlines und Hotels auf Agenturseite widmete. Seit 2014 ist sie im Studiengang Eventmanagement und -technik aktiv und berät als Freelancerin, insbesondere auf strategischer Ebene, Kunden aus der Praxis – darunter auch das GCB.