© Jacqueline Kelly on Unsplash

Online Workshop-Reihe: Interaktive Meetings spannend gestalten

Hintergrund

Das vergangene Jahr hat mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie in allen Lebensbereichen zu massiven Veränderungen geführt. Die digitale Transformation von Business Events sowie die Art und Weise, wie wir kommunizieren und kollaborieren, erlebte eine enorme Beschleunigung.

Im Jahr 2021 gilt es stärker denn je, den begonnenen Wandel mit neuen Ideen zu gestalten und kreative Lösungen für die Bedürfnisse der Kund*innen anzubieten. Meetings bringen seit jeher Menschen zusammen, fördern Wissenstransfer, interkulturellen Austausch und ermöglichen es, neue Netzwerke zu bilden. Diese grundlegenden Funktionen bleiben weiterhin bestehen. Die Digitalisierung von Prozessen und Eventformaten wird jedoch weiter voranschreiten – gefragt sind daher innovative und nachhaltige Veranstaltungsformate, die echte Mehrwerte schaffen.

Virtuelle Events werden Face-to-Face-Veranstaltungen nicht ersetzen, sondern sie sinnvoll ergänzen sowie ihre Reichweite deutlich erhöhen. Hybride Events können das Beste aus beiden Welten – analog und digital – miteinander verbinden. Damit positionieren wir den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland „At the heart of future events“

VR Business Club

Der VR Business Club ist die größte Dialog- und Matchmaking Plattform zum Thema Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality in Deutschland. Für Führungskräfte aller Branchen enabled er Businessmodelle im Rahmen immersiver Technologien.

Der VR Business Cub bringt deutschlandweit mittelständische und große Unternehmen, Institutionen und Medienhäuser mit den passenden Technologie-Experten zusammen.

Ihre Ansprechpartnerin

Simone Pohl
Simone Pohl

Simone Pohl

Consultant Administration & Finance, Education

+49 69 24293015
pohl@gcb.de

Zielsetzung der virtuellen Workshops

Infolge der Corona-Pandemie beschleunigt sich die Digitalisierung, insbesondere in Bezug auf Kommunikation und Kollaboration. Die meisten von uns haben in den letzten Monaten Erfahrungen mit virtuellen und hybriden Formaten gesammelt.

Eine virtuelle oder hybride Veranstaltung erfordert mehr als die Übertragung der Keynote ins Internet. Wir stellen in den virtuellen Workshops innovative Tools im Bereich von Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality vor, die die Customer Experience zu einem nachhaltigen Erlebnis machen.

Inhalte

Workshop 1:

Best Practice: Interaktive Meetings mit VR und Mixed Reality – Rückblick auf die BOCOM
Datum: 9. Februar 2021, 11.00 – 12.15 Uhr

Referenten: Matthias Schultze, GCB, und Oliver Autumn, VR Business Club
Teilnehmendes Start-up: Manova (Präsentation auf Englisch)

 

Workshop 2:

Networking und Interaktion für online Events durch clevere Software und Technik
Datum: 16. Februar 2021, 11.00-12.15 Uhr

Moderation: Maren Courage, VR Business Club
Teilnehmende Start-ups:
 - Alf Global Services
 - Vuframe
 - T-Systems Multimedia Solutions


Workshop 3:

Destinationen, Locations und Hotels virtuell erlebbar machen
Datum: 18. Februar 2021, 11.00-12.30 Uhr

Moderation: Maren Courage
Teilnehmende Start-ups:
- VRdirect
- Magic Horizons
- Kabetec

- SpiceVR

 

Workshop 4:

Einzigartige Hybride Veranstaltungen durch Einsatz von VR, AR und Mixed Reality – weitere Einsatzmöglichkeiten
Datum: 23. Februar 2021, 11.00 – 12.30 Uhr

Moderation: Maren Courage
Teilnehmende Start-ups:
- NexR Technologies
- KFP
https://vrbusiness.club/kfp-five-star-conference-service
- VRtualX
- Datenflug (tbc)

 

Moderation:

Maren Courage

Events und Kommunikation

war als Regisseurin und Schauspielerin an verschiedenen Theaterhäusern in Deutschland und Österreich u.a. bei den Salzburger Festspielen, im Salzburger Schauspielhaus, im Wiener Raimundtheater und dem Heidelberger Stadttheater engagiert. Dort beschäftigte sie sich schon frühzeitig mit multimedialen Erweiterungen ihrer Inszenierungen. Ein weiterer Schwerpunkt Ihres Wirkens ist Branded Content. Als Geschäftsführerin des Hamburger Unternehmens Future Entertainment hat Maren für Kunden wie Warner, Universal und Porsche Projekte durchgeführt, bei denen Kinofilme und Marken mittels neuer digitaler Tools beworben und kommuniziert wurden. Seit 2016 moderierte und veranstaltete Maren Courage als Gründerin des VR Business Clubs bereits über 150 Events für Führungskräfte mittelständischer und großer Unternehmen.

 

Oliver Autumn

Technik und Sales

engagiert sich seit 30 Jahren in leitenden Positionen verschiedener Unternehmen in der Softwareentwicklung, sowie im Corporate Venture Capital Bereich. Zusammen mit dem ehem. Chef der deutschen Bahn und Vorstandsvorsitzenden des AEG-Konzerns Dr. Heinz Dürr war er mit der netcoach GmbH weltweit erster Anbieter für multimediales Erfahrungsmanagement für Kunden wie Audi, Voith und Siemens.  Nach dem Trade Sale des Unternehmens beriet er Venture-Capitalists und Privatunternehmer bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Zuge der Digitalisierung. Als Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens Future Entertainment war er für Kunden wie Warner Bros. Entertainment, Universal Pictures und Porsche tätig. Oliver Autumn leitet seit 2016 zusammen mit Maren Courage die Dialog – und Matchmakingplattform VR Business Club.

 

Format

30-40 Minuten Inspirational Talk + 20-30 Minuten Q&A Workshop

Teilnehmerbeitrag

GCB-Mitglieder: kostenfrei
Nicht-GCB-Mitglieder: für die komplette Reihe 49 Euro

Anmeldung

Bitte melden Sie sich direkt hier an.

Haben Sie noch Fragen? Melden Sie sich gerne per E-Mail: Simone Pohl, pohl@gcb.de