Warum die Heimat von High-Tech in Karlsruhe ist

Karlsruhe - Geschichte trifft auf High-Tech und Wissenschaft

Karlsruhe ist ein lebendiges Zentrum für Wissenschaft, Forschung und High-Tech, im 18. Jahrhundert entstanden und entwickelt aus der Vision eines regionalen Herrschers. Als eine der großen deutschen Kongressstädte, bietet es Organisatoren hochmoderne Veranstaltungsorte in einer offenen und freundlichen Atmosphäre.

Marktplatz und Pyramide © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Marktplatz und Pyramide © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Innovative Energiekonzepte

Verglichen mit einigen größeren Wettbewerbern scheint Karlsruhe mit knapp mehr als 300.000 Bewohnern relativ klein – dennoch gilt die Stadt unbestritten als ein in Europa führender technologischer, wirtschaftlicher und kultureller Standort. Die Stadt in Baden-Württemberg hat immer Macher und Entscheider angezogen. Sie ist die Heimat von Erfindungen, welche die Welt erobert haben: Carl Benz hat hier das Automobil erfunden und Physiker und Karlsruher Universitätsprofessor Heinrich Hertz war der erste, der die Existenz von elektromagnetischen Wellen bewiesen hat.

Heute haben viele global agierende Unternehmen ihren Sitz in Karlsruhe und profitieren von den international bekannten Bildungs- und Forschungszentren vor Ort. Die Stadt ist vor allem ein Knotenpunkt für Unternehmen aus den Bereichen Energie und Umwelt, Medizin und Gesundheit sowie Technologie und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gehört zu den größten Forschungseinrichtungen in Europa.

Karlsruhe ist besonders bekannt für seine Umweltfreundlichkeit, als offizielle „Fair-Trade-Stadt“ fördert sie Nachhaltigkeit sowie fairen Handel und regionale Produkte. Beispielhaft sind auch die Bereiche Klimaneutralität, nachhaltige Energienutzung und die Entwicklung innovativer Energiekonzepte. Der so genannte „Energieberg“ beispielsweise besteht aus einer 65 Meter hohen Deponie, die aus Deponiegas sowie Wind- und Sonnenenergie pro Jahr rund elf Millionen Kilowattstunden grünen Strom produziert.

Naturkundemuseum © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Naturkundemuseum © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Hätten Sie's gewusst?

Karlsruhe ist die Online-Hauptstadt in Deutschland: Am 3. August 1984 kam die erste direkte E-Mail aus dem ARPANET, dem Vorläufer des Internets, in den Postfächern von Professor Werner Zorn und seinem Mitarbeiter Michael Rotert an der Universität Karlsruhe Institut für Informatik – damit fiel der Startschuss für das Zeitalter des Internets in Deutschland.

Lage und Anbindung

Kaiserstrasse_© KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Kaiserstrasse_© KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Lage und Anbindung

Karlsruhe liegt in der Rheinebene im Südwesten Deutschlands zwischen dem Schwarzwald, den Vogesen und dem Pfälzer Wald. Als Knotenpunkt im Straßen- und Schienenverkehr ist Karlsruhe aus allen Richtungen gut erreichbar. Gleich vier Flughäfen liegen in der Nähe: Karlsruhe / Baden-Baden (40 Kilometer), Stuttgart (80 Kilometer) ,Strasbourg (100 Kilometer) und Frankfurt (120 Kilometer). Der Bahnhof liegt an der ICE-Strecke von Hamburg über Frankfurt nach Basel und bietet neben schnellen ICE- auch IC- und EC- Verbindungen. Der Frankfurter Flughafen ist mit dem Zug in nur 60 Minuten zu erreichen. Ein ausgedehntes öffentliches Verkehrsnetz erleichtert die Fortbewegung in der Stadt und bietet eine günstige Anbindung an das Messezentrum Karlsruhe.

MICE-Angebot

MICE-Angebot

Karlsruhe ist eine der führenden Messe- und Kongress-Städte in Deutschland und Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) organisiert jedes Jahr Veranstaltungen, zu denen rund 800 Aussteller und 770.000 Besucher zusammenkommen. Mehr als 300 Messen, Tagungen, kulturelle Veranstaltungen und Konferenzen finden an drei Standorten statt: das hochmoderne Messegelände, das Kongresszentrum und die Europahalle. Topveranstaltungen wie beispielsweise IT-TRANS (IT-Lösungen für den öffentlichen Verkehr), REHAB International (Internationale Fachmesse für Rehabilitation, Therapie und Prävention), WTT-Expo (Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik) oder die International Conference on Robotics and Automation (ICRA) stellen Karlsruhes Berufung für die Meeting-Branche unter Beweis.

Das Messegelände von Karlsruhe, das leicht von der Innenstadt zu erreichen ist, bietet 52.000 m² Hallen- und 62.000 m² Freifläche, während das Kongresszentrum direkt im Herzen der Stadt liegt und mit seinen vier Veranstaltungshäusern und 20.000 m² Ausstellungsfläche Deutschlands größte innerstädtische Veranstaltungsfläche bietet. Bis zu 13.000 Besucher kann es beherbergen und zählt damit zu den größten Kongresszentren des Landes.

Messe Karlsruhe © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Messe Karlsruhe © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Als Tipp für kleinere und exklusive Events:

Das schöne Fünf-Sterne-Superior-Hotel Erbprinz mit Spa in Ettlingen, nur wenige Kilometer südlich von Karlsruhe. Die Geschichte des Hotels geht zurück bis in das 18. Jahrhundert, es verfügt über ein Restaurant mit Michelin-Stern sowie mehrere elegante Räumlichkeiten für Konferenzen und Veranstaltungen.

Sehenswürdigkeiten

Botanischer Garten © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Botanischer Garten © KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Sehenswürdigkeiten und Freizeit

Malerische, mittelalterliche Gassen und Gebäude, wie sie in vielen deutschen Städten sehr beliebt sind, fehlen zwar in Karlsruhe, aber dafür bietet die durch den Badener Markgrafen Karl-Wilhelm gegründete und neu entworfenene Stadt einen herrlichen Palast, aus dessen Mitte sich 32 Straßen strahlenförmig ausbreiten wie die Lamellen eines Fächers. Karlsruhe ist auch die Heimat einer einzigartigen Kulturinstitution: das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM), das zu gleichen Teilen Museum, Dokumentations- und Forschungszentrum sowie ein Ort für künstlerische und andere Veranstaltungen darstellt. Unter seinem Dach vereint es das ZKM Museum für Neue Kunst und das ZKM Medienmuseum sowie Institute für visuelle Medien, Musik, Akustik, Medien, Bildung und Wirtschaft. In einer ehemaligen Munitionsfabrik gelegen gilt es bei einem Besuch in Karlsruhe als ein Muss.

Branchenkompetenz

Karlsruhe, das Herz von Euopas Silicon Valley

Viele global agierende Unternehmen haben ihren Sitz in Karlsruhe und profitieren von den international bekannten Bildungs- und Forschungszentren vor Ort. Die Stadt ist vor allem ein Knotenpunkt für Unternehmen aus den Bereichen Energie und Umwelt, Medizin und Gesundheit sowie Technologie und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gehört zu den größten Forschungseinrichtungen in Europa.
 

 

Mehr Informationen zu Branchenkompetenzen in Deutschland

medicine + healthcare

Technical Visits

Technical Visits

Für Informationen über Möglichkeiten von Technical Visits in Karlsruhe kontaktieren Sie bitte das Convention Bureau Karlsruhe.

FRAGEN?

Für weitere Informationen und Fragen rund um die Kongress- und Tagungsdestination Deutschland steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!

Kontakt Deutschland

  • +49 69 242930-0 

Kontakt USA

  • +1 212 6614582 

Kontakt China

  • + 86 10 6590 6445