Nürnberg – Netzwerken am Knotenpunkt europäischer Logistik

Airport Nürnberg

In der Mitte Europas gelegen, als Verbindungsstelle zwischen Westeuropa und den Produktionsmärkten in Osteuropa, bildet die Metropolregion Nürnberg eines der größten Logistikzentren Deutschlands.


Vier Verkehrsstränge treffen sich hier: Der GVZ bayernhafen Nürnberg ist das größte multimodale Verkehrs- und Logistikzentrum Süddeutschlands. Mit einer Umschlagsleistung von über 14 Millionen Tonnen jährlich bringt der Hafen die Güter vom Wasser auf Straße und Schiene. Nürnberg bildet einen Knotenpunkt im transeuropäischen Schienennetz sowie der Straßenachsen Nord-Süd und Ost-West. Durch den internationalen Flughafen ist Nürnberg darüber hinaus mit der ganzen Welt verbunden.


Diese Standortvorteile hat auch die Logistikbranche erkannt und sich in der Metropolregion zahlreich angesiedelt. Über 107.000 der regional Beschäftigten arbeiten im Logistiksektor. Acht der Top-Ten-Logistikunternehmen Deutschlands sind in Nürnberg vertreten und machen die Region damit zu einem der deutschen „Top-Fünf-Logistikstandorte“. Dazu zählen unter anderem Siemens Industry als weltweit
führender Anbieter von Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik sowie LEONI oder die Schaeffler-Gruppe. Allein der Automotivsektor umfasst 500 Unternehmen und 85.000 Beschäftigte, zum Beispiel bei Automobilzulieferern wie dem Familienunternehmen Brose, das über 50 internationale Automarken beliefert. Die IT-basierte Logistik bildet einen weiteren Schwerpunkt der regionalen Fachkompetenz: Verkehrsleitsysteme, Telematiksysteme und Informationssysteme aus der Region treiben die Mobilitätsoptimierung weltweit voran. Kompetenzen, die in Nürnberg jeden Tag erfahrbar sind: zum Beispiel in den 2006 in Betrieb genommenen führerlosen, automatisch betriebenen U-Bahnen im öffentlichen Stadtverkehr.


Zu den wissenschaftlichen Innovationstreibern für neue Technologien im Bereich Transport und Logistik zählen in der Metropolregion drei Universitäten, in Nürnberg, Bamberg und Würzburg, sechs Fachhochschulen sowie wissenschaftliche Einrichtungen wie das Fraunhofer-Institut.


Die einzigartige Kombination aus geographischem Standortvorteil, wirtschaftlichem Erfolg und wissenschaftlichem Antrieb bietet der global agierenden Logistikbranche in Nürnberg ein vielseitiges Netzwerk. Jährlich treffen sich Branchenexperten auf der Nürnberger Logistik- und  Verpackungsfachmesse „FachPack“. Expertenveranstaltungen und Kongresse organisiert außerdem das NürnbergConvention Bureau. Kundennah verknüpfen die Partner von NürnbergConvention, die NürnbergMesse und die Nürnberger Congress- und Tourismuszentrale, die Inhalte der Veranstaltung mit dem Mehrwert eines weiterführenden Rahmenprogramms – und da warten gerade im Logistiksektor lokale Expertise und umfangreiche Möglichkeiten!