20.04.2015

Ungerboeck Software führt Ungerboeck for Venues auf dem deutschsprachigen Markt ein

Ungerboeck stellt Veranstaltungszentren, Stadthallen und Eventlocations aller Art seine branchenführende Software sowie den bewährten Buchungskalender zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung.

Pünktlich zur EVVC Jahreshauptversammlung 2015 veröffentlicht Ungerboeck Software International das Softwarepaket Ungerboeck for Venues auf dem deutschsprachigen Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ungerboeck for Venues ist in drei Editionen verfügbar und überzeugt durch webbasierte Technologie sowie eine schnelle Einarbeitungszeit und hohe Nutzerfreundlichkeit. Die Preisgestaltung erlaubt es Veranstaltungszentren jeglicher Größe, die branchenführende Eventmanagement Software von Ungerboeck zu erwerben. Das Softwarepaket wurde auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Veranstaltungszentren und Eventlocations zugeschnitten, wird vorkonfiguriert angeboten und basiert auf langjähriger Branchenerfahrung sowie Best Practices. Dank höchster Flexibilität können wachsende Veranstaltungsstätten zusätzliche Funktionalitäten zu einem späteren Zeitpunkt erwerben und ihr Paket erweitern.

Die "Community Edition" von Ungerboeck for Venues wurde speziell für Veranstaltungszentren und Eventlocations mit 10 oder weniger Nutzern konzipiert. Mit Buchungen, Kunden, Kontakten und Veranstaltungsfunktionalitäten bietet sie alles, was für eine effiziente Raumverwaltung benötigt wird.

Die "Flex Edition" ist für Veranstaltungszentren und Eventlocations mit bis zu 30 Nutzern geeignet. Sie unterstützt das Veranstaltungsmanagement vom ersten Kontakt bis zur Rechnungsstellung. Sie umfasst alle Funktionalitäten der Community Edition und bietet zusätzlich ein branchenspezifisches CRM für Veranstaltungsstätten, ein erweitertes Eventmanagement und Rechnungsstellung sowie Zahlungen. Zusätzliche Funktionalitäten können "à la carte" hinzugebucht werden.

Thorsten Kolbinger, Managing Director, EMEA bei Ungerboeck Software International, zeigt sich erfreut über die Einführung auf dem deutschen Markt: "Wir können unsere bewährte Lösung nun auch kleinen und mittelgroßen Veranstaltungszentren zur Verfügung stellen und speziell für kleinere Häuser die Software zu erschwinglichen Preisen anbieten. Das spiegelt unsere Vision wider, dass Venues und Eventlocations jeglicher Größe mit dem besten Produkt der Branche arbeiten sollten."

Mehr zu Ungerboeck for Venues unter 0049 721 355 01 0 (Frau Lisa Placa) oder per E-Mail: emea_marketing@ungerboeck.com

www.ungerboeck.com/de

20.04.2015

2. Social Travel Summit startet am 21. April 2015 in Hamburg #STSHamburg

Social Travel Summit ©Social Travel Summit
Social Travel Summit ©Social Travel Summit
Am 21. und 22. April 2015 ist Hamburg Gastgeber des 2. Social Travel Summit. Etwa 150 Top-Entscheider der Reiseindustrie, Experten für Onlinemarketing und 60 etablierte internationale Reiseblogger werden sich bei dem zweitägigen Event im EAST Hotel in Hamburg zu aktuellen Themen des Social Media Marketings und speziell der Entwicklung im Bereich der Blogger Relations austauschen. Organisiert wird die Konferenz vom Mediennetzwerk iambassador mit Unterstützung vom Reiseblogger Kollektiv und Traveldudes. Hauptpartner der Veranstaltung sind die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) sowie die Hamburg Tourismus GmbH (HHT).

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, erklärt dazu: „Mit dem Social Travel Summit haben wir eine professionelle internationale Plattform entwickelt, die sich mit den aktuellen Fragen und Entwicklungen zum Online- und Social Media Marketing sowie speziell mit dem Thema Blogger Relations auseinandersetzt. Bereits der 1. Social Travel Summit im April 2014 in Leipzig erreichte eine außerordentlich hohe Resonanz in den sozialen Netzwerken: Der Veranstaltungshashtag #STSLeipzig (82 Millionen Impressions) sowie die Themenhashtags #welterbegermany (18 Millionen Impressions) und #germany25reunified (8 Millionen Impressions) erzielten starke Aufmerksamkeit. In diesem Jahr erwarten wir mit unserem Engagement zusätzliche Impulse für unsere marktspezifischen Projekte zu Tradition und Brauchtum.“

Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer von Hamburg Tourismus GmbH, als Vertreter der Gastgeber ergänzt: „Die Qualität des Teilnehmerfeldes bestätigt, dass die Themen gut gewählt sind und Hamburg über eine große Anziehungskraft verfügt. Der Social Travel Summit hat sich damit bereits im zweiten Jahr fest etabliert. Wir werden die Erkenntnisse aus dem Summit nutzen, um unsere Online-Kompetenz weiter auszubauen und Hamburg damit insbesondere in internationalen Onlinekanälen sichtbarer zu machen."

Keith Jenkins, CEO von iambassador: „Beim ersten STS in Leipzig diskutierten 120 internationale Experten die neuesten Trends des Online- und Social Media Marketings in der Reiseindustrie. Wir organisierten Keynote-Vorträge von Experten, Podiumsdiskussionen und Workshops sowie einen Think Tank, aus dem der extrem lesenswerte STS Think Tank Report hervorging. Ich bin sicher, dass unser Programm für 2015 wesentliche Beiträge zur Gestaltung der Zukunft des Reisebloggens und Onlinemarketings leisten wird.“

Aktuelle Informationen zum Programm und den Rednern auf dem 2. Social Travel Summit sind unter http://thesocialtravelsummit.com/ verfügbar. Der offizielle Hashtag der diesjährigen Veranstaltung lautet #STSHamburg.


20.04.2015

Meeting Design Course in Köln am 28. bis 29. Mai 2015

Meeting Design Course Cologne, Germany.
Meeting Design Course Cologne, Germany.
Famous Meeting Designer from the Netherlands and author of “Into the Heart of Meetings”, Eric de Groot visits Cologne (Köln) in Germany on 28 - 29 of May 2015, for a Meeting Design Training Course. A unique chance for meeting professionals!Meeting Design is gaining ever more attention from all those who use meetings as a means of communications. This is only logical. Whether to achieve business goals or any kind of change in organizations, meetings can only be effective if their programs are designed well.


For almost 15 years, MindMeeting, the Meeting Design agency Eric founded together with his co-author Mike van der Vijver, has specialized in designing effective programmes for international audiences. Or rather: participants, because one common feature in their programme designs is the active role of the participants in the meeting; the participants, not the audience.

The course will focus on the main basics of designing meeting programmes. Topics covered include: use the venue and the room lay-out to influence participant behaviour, give shape to the decisive first 5 minutes of the programme, optimize content and format, and others. In addition, course participants will learn how to cure major meeting headaches like: long personal introduction rounds, boring content, official formalities and poor speakers.

The course is designed for meeting professionals who want to exert greater influence on meeting outcomes; communication experts who want to improve their understanding of the medium; change agents and consultants who want to use meetings effectively. The course will, of course, be highly interactive. The programme is built around a whole series of design assignments, close cooperation with fellow learners and some surprises.

ICCA’s CEO Martin Sirk is a firm believer in the vital importance of Meeting Design for any company, organisation or individual striving to be successful in tomorrow’s meetings industry:  “Mike and Eric’s book, “Into the Heart of Meetings”, is quite simply the most stimulating book on meetings that I’ve come across in two and a half decades in the meetings industry, and is the reason why ICCA invited them to collaborate on many of the design elements in our own annual Congress, significantly increasing our levels of innovation and delegate engagement. I can unreservedly recommend attending their Meeting Design course, and believe their ideas have the power to transform traditional thinking about our business, and can make your meetings dramatically more effective and enjoyable.”

The Dutch Chapter of Meeting Professionals International (MPI) offered this course to its members in early 2014. It received the highest-ever ratings of all MPI Netherlands educationals.
Participants said about this course:
“ Meeting Design is about creating the perfect event; one during which you will reach your goals“.
“ After this training, I have realised that just about everything we have been doing in the Meeting & Event Industry in the past is wrong!“

In January 2015, the first international edition was given in Malmö, Sweden. The participants said about this course:
“ The training was the perfect mix of theory and practice with quite challenging group exercises in real world scenarios which really had an impact on the way we will approach events in future. With Mike we had a very experienced expert and mind-set changer and learned a lot about maximizing meeting effectiveness by better activating the bodies and souls who are present”.
“ To actually make each meeting count is important to me - and meeting design is a wonderful approach to make that happen. The course gave me new angles on- for example - how to make the content stick, on the influence of the togetherness environment, on how to make speakers see their role in the meeting and on how to design an end of a meeting that gives a direction ahead".

For 2 years in a row, MindMeeting conducted Meeting Design Trainings in India in close collaboration with IdentCITY. Participants said about this course:
" The workshop is a combination of conference frameworks, case studies, practical ideas and thoughtful suggestions, Into the Heart of Meetings can help us design successful meeting experiences and ensure desired outcomes"
" A must attend workshop for the meeting industry professionals and all service providers. It's an eye opener to me, and I will surely implement the ideas that I learned in this workshop".

Naturally, much of the course content is based on the book “Into the Heart of Meetings”, written by Eric de Groot and Mike van der Vijver. This first-ever book on Meeting Design has received world-wide attention and acclaim. For reviews, please check our website www.mindmeeting.org.

Dates: 28-29 May 2015 in Cologne, Germany. Includes one copy for each participant of “ Into the Heart of Meetings”, two lunches. Price € 995,-. Each second registration from the same organization is entitled to a 10% discount.
For information and registration, please send an email to: sara@mindmeeting.org



20.04.2015

5.500 Nuklearmediziner im Oktober zu Gast in Hamburg

28. EANM Kongress
28. EANM Kongress
Hamburg ist Gastgeber des 28. EANM Kongresses. Das Jahresevent der European Association of Nuclear Medicine (EANM) findet vom 10. bis 14. Oktober 2015 im Congress Center Hamburg (CCH) statt. Es werden rund 5.500 internationale Fachgäste aus dem medizinischen Zweig der Nuklearmedizin in der Hansestadt erwartet. Die Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) sieht potentielle wirtschaftliche und wissenschaftliche Wertschöpfung durch die Ausrichtung des Kongresses in Hamburg.

Der EANM Kongress ist der jährliche Kongress der European Association of Nuclear Medicine. Die Gesellschaft ist die Dachorganisation der Nuklearmedizin in Europa und vertritt die Branche gegenüber den relevanten europäischen Institutionen. In dieser Rolle strebt die EANM die Förderung der Wissenschaft und Bildung in der Nuklearmedizin zum Nutzen der öffentlichen Gesundheit an. Auch der Förderung und Koordinierung der Diskussion und des Austauschs von Ideen und Ergebnisse in Bezug auf die Diagnose, Behandlung, Forschung und Vorbeugung von Krankheiten durch die Verwendung von offenen radioaktiven Substanzen und der Eigenschaften von stabilen Nukliden in der Medizin hat sich die EANM verschrieben. Weiterhin ist es das Ziel der EANM, ein geeignetes Medium für die Verbreitung und Diskussion der neuesten Ergebnisse auf dem Gebiet der Nuklearmedizin und verwandten Themen zu schaffen.

Eines dieser Medien stellt der EANM’15 dar: Namhafte Referenten werden den Stand der Technik sowie neue Entwicklungen in der klinischen und verwandten Wissenschaft thematisch aufgreifen. Dabei spielt die Weiterbildung und der Know-how-Austausch eine zentrale Rolle: So werden die neuesten Errungenschaften in der klinischen Nuklearmedizin, Wissenschaft und Technologie in Vorträgen und Poster-Sessions präsentiert.

Edgar Hirt, Unternehmensbereichsleiter Kongresse und Veranstaltungen der Hamburg Messe und Congress GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass in seiner 28-jährigen Geschichte, der EANM-Congress zum ersten Mal nach Hamburg in das CCH kommen wird. Es werden über 5.000 Besucher in der 2. Oktoberwoche erwartet. Offensichtlich fühlen sich die Nuklearmediziner im CCH und damit in Hamburg wohl, dies bestätigt ja auch der seit fünf Jahren regelmäßig im Mai durchgeführte Deutsche Röntgenkongress, bei dem sich jedes Mal mehr als 7.000 Besucher über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse austauschen. Das CCH – Congress Center Hamburg ist als international renommiertes Kongresszentrum in der wissenschaftlichen Welt der Medizin ein absoluter Begriff. Im Durchschnitt finden jährlich zehn Kongresse und Tagungen nationaler und internationaler medizinischer Fachverbände statt. Und dies seit nunmehr 42 Jahren.“

Thorsten Kausch, Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH und der Hamburg Convention Bureau GmbH: „Mit der Ausrichtung des EANM’15 ist Hamburg Gastgeber eines bedeutenden internationalen Verbandskongresses. Die wirtschaftliche Wertschöpfung und wissenschaftliche Expertise die durch die Veranstaltung am Standort generiert wird ist signifikant. Kongresse dieser Art stärken den wissenschaftlichen Austausch in der Stadt und richten international ein Augenmerk auf die Wissensmetropole Hamburg. Dass sich diese medizinische Fachrichtung direkt in einer unserer wissenschaftlichen Einrichtungen – dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf – wiederfindet freut uns ganz besonders.“

Auch Wim J.G. Oyen, Vorsitzender des EANM-Kongresses 2014-2016, freut sich über die Ausrichtung in Hamburg: „Unser multidisziplinärer Kongress reflektiert die Mission der EANM: Wir legen einen Fokus darauf, mit anderen europäischen und internationalen Organisationen zu interagieren und zu kommunizieren, um das übergeordnete Ziel zu erreichen, eine bestmögliche Versorgung der Patienten gewährleisten zu können. Wir freuen uns sehr, diesen Kongress in Hamburg ausrichten zu können. Für unsere Mitglieder und Fachbesucher ist Hamburg eine sehr attraktive Stadt, die beispielsweise mit dem Universitätsklinikum Eppendorf große Kompetenzen im Bereich der Nuklearmedizin aufweist.“


Hier gehts zur Website des 28. EANM Kongresses.

17.04.2015

IMEX Weiterbildungsprogramm powered by GCB – Die Arbeitswelt von morgen und der Faktor Mensch

Die IMEX
IMEX Weiterbildungsprogramm powered by GCB ©Regent Exhibitions Ltd
IMEX Weiterbildungsprogramm powered by GCB ©Regent Exhibitions Ltd
2015 bietet in Zusammenarbeit mit ihrem strategischen Partner GCB German Convention Bureau e.V. eine Reihe deutschsprachiger Seminare an: Das IMEX Weiterbildungsprogramm powered by German Convention Bureau.
Insgesamt haben die Besucher der IMEX bei mehr als hundert Seminaren und Workshops Gelegenheit zur Weiterbildung über aktuelle Themen, beispielsweise aus den Bereichen Neue Technologien / Social Media, Marketing und Kommunikation, Marktforschung und Trends, Nachhaltigkeit sowie Fachkompetenzen.

Unter anderem treten drei renommierte Fachleute vor das interessierte Fachpublikum: Markus F. Weidner, Geschäftsführer der Qnigge® GmbH, Marie-Luise Blau vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO sowie die Expertin für Ernährung, Leben und Kultur Anja Lindner. Die Organisatoren nutzen dabei unterschiedliche Formate: neben klassischen Vorträgen an verschiedenen Orten in der Messehalle auch kleine „Campfire“-Diskussionen im intimen Rahmen, „Hot Topic Tables“, bei denen sich Kleingruppen über spannende aktuelle Themen austauschen, sowie die Präsentation branchenrelevanter Forschungsergebnisse im „Research Pod“.

Blick in die Zukunft der Arbeit
Marie-Luise Blau vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO befasst sich unter dem Titel „Arbeitswelten 4.0 – wie wir morgen arbeiten und leben“ mit folgenden Fragen: Welche Wirkung haben räumlich-technologische Infrastrukturen und Büroumgebungen auf individuelle und organisationsorientierte Erfolgsindikatoren? Welche Möglichkeiten werden uns zukünftige gesellschaftliche und technologische Entwicklungen eröffnen? Thema des Vortrags von Marie-Luise Blau ist außerdem die zunehmende Verlagerung von Wissensarbeit in den virtuellen Raum sowie damit verbunden hoch flexible, multilokale Arbeitsformen.

Erfolg durch Anerkennung und Stärke im Business-Alltag
Der Titel des Vortrags von Markus F. Weidner lautet „Anerkennung – Futter für die Seele“. Manager in Unternehmen erhalten Tipps, um aufrichtige Anerkennung formulieren und damit bessere Ergebnisse in der Führungs- und Beziehungsqualität erzielen zu können. Weitere Kerninhalte des Vortrags sind die Freisetzung von Kräften durch Wertschätzung sowie das Schaffen von Beziehungen für ein erfolgreiches Geschäftsumfeld. Der Referent greift aus seinem Buch „Gut ist nicht genug – Das Qnigge Prinzip oder warum Service klare Regeln braucht“ das Thema Feedback als wichtige „Business Skill“ auf.


Gesund und handlungshtet in ihrem Seminar den menschlichen Faktor im Business-Alltag: Unter dem Titel „In der Ruhe liegt die Kraft! – Wachsen am Widerstand“ richtet sie den Blick auf die Widerstände, denen Mitarbeiter der Gastronomie- und Veranstaltungsbranche in ihrer täglichen Arbeit ausgesetzt sind: zum Beispiel sich ständig wandelnde, meist kurzfristige Kundenanforderungen und daraus resultierende Produkt- und Unternehmensentwicklungen oder auch komplexe Marktveränderungen. Diese Widerstände, so Lindner, fordern heraus, bieten aber auch die Gelegenheit zu wachsen. Mit Übungen und Beispielen aus den Bereichen Resilienz und Life Kinetik sowie dem praktischen Austausch innerhalb der Teilnehmergruppe zeigt die Beraterin im Rahmen des IMEX-Seminars Lösungsmöglichkeiten auf, um auch unter Belastung entscheidungs- und handlungsfähig, gesund und kreativ zu sein.

Die genauen Termine der Seminare finden Sie hier.

16.04.2015

Geführte Rundgänge: „IMEX Tours powered by GCB“ auf der IMEX Frankfurt

IMEX Tours powered by GCB ©GCB
IMEX Tours powered by GCB ©GCB
In Kooperation mit dem MICE Club bietet das GCB im Rahmen des deutschen Weiterbildungsprogramms der IMEX spannende Messerundgänge zu aktuellen Themen an. Gewinnen Sie neue Ideen und tauschen Sie sich mit Branchenexperten und Kollegen aus! Die insgesamt sieben „IMEX Tours powered by GCB“ beleuchten jeweils eines der folgenden Themen: Technologie, Corporate Responsibility, Inszenierung & Inspiration und Meetingarchitektur. Um Anmeldung wird gebeten.

Die Teilnehmer der Touren dürfen ein interessantes Programm erwarten, das Inspiration für die eigene Arbeit verspricht. Während der Rundgänge werden unterschiedliche Aussteller besucht und aktuelle Branchenthemen erlebbar gemacht. Die Teilnahme an den IMEX Tours ist kostenlos.

Interessierte Besucher können sich vorab auf der Website der IMEX registrieren: http://imex-frankfurt.de/programm/seminare/

IMEX Tours powered by GCB – Termine & Themen:

TECHNOLOGIE: „Kongresse und Interaktivität – Wie technologische Innovationen die Zusammenarbeit bereichern
mit Max Burger, Gahrens + Battermann
Termine: 20.05. 15:30-16:30 | 21.05. 11:00-12:00
Technologische Innovationen und das Internet erleichtern heute nicht nur unseren Alltag, sondern tragen auch maßgeblich dazu bei, dass eine Vielzahl von Menschen tagtäglich produktiv miteinander arbeiten und kommunizieren kann. Dies gilt nicht nur für die Zusammenarbeit in einer globalisierten Wirtschaftswelt, sondern ebenso für temporäre Ereignisse wie Kongresse und Veranstaltungen. Egal ob dabei konstruktive Strategien entwickelt, Wissen gebündelt oder neue Kontakte geknüpft werden sollen: Technologie eröffnet heute ungeahnte Möglichkeiten für Vernetzung Kommunikation und Interaktion auf Veranstaltungen. Erkunden Sie gemeinsam mit Max Burger spannende technologische Neuheiten und lernen Sie bewährte Standards kennen, die Veranstaltungen und Kongresse zu einem interaktiven Erlebnis werden lassen!

CORPORATE RESPONSIBILITY: „Unternehmerische Verantwortung als Wettbewerbsvorteil in der MICE-Branche“
mit Jürgen May, 2bdifferent
Termine: 19.05. 14:00-15:00 | 20.05. 14:00-15:00;
Moderation: Mady Keup, SKEMA Business School Unternehmen mit Eventkultur suchen verstärkt nach Möglichkeiten, ihre unternehmensinterne Nachhaltigkeitsstrategie bei der Planung und Umsetzung von Messen, Kongressen, Tagungen und Corporate Events fortzuführen. Deshalb wird es für die MICE-Branche immer mehr zur Aufgabe, Nachhaltigkeitsaspekte in glaubhafte und erfolgreiche Businessstrategien zu wandeln, um auch zukünftig erfolgreich zu sein. Die Guided Tour zeigt auf, wie Destinationsmanagements, Locations und Dienstleister auf die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen Angeboten vorbereitet sind und welche eigenen Nachhaltigkeitsstrategien und Zielsetzungen damit auch für die Planerseite verbunden sind.

INSZENIERUNG & INSPIRATION: „Wie sieht der perfekte Spannungsbogen für ein Incentive aus? - Destinationen in Szene gesetzt“
mit Christopher Cuhls, Ablaufregisseur
Termine: 19.05. 10:30-11:30
Inszenierung ist nicht alles, aber ohne wirkungsvolle Inszenierung ist alles nichts. Was bedeutet das für die MICE-Branche? Wie kann ich unerwartete Perspektivwechsel nutzen, um die Geschichte meiner Destination zu erzählen? Wie wecke ich Emotionen, steigere Motivation und fördere Aktivierung? Wie nutze ich das Vorher und Nachher, um WOW-Momente zu kreieren? Habe ich neben den Höhepunkten auch die Grundbedürfnisse im Blick? Spreche ich alle Sinne an? Stelle ich eine echte Verbindung zu meinen Teilnehmern her? Wie interaktiv fördere ich das Miteinander? Und was soll Nachher anders sein als Vorher? Entscheidend bleibt, was die Gäste interessiert und unterhält. Eine gemeinsame Suche nach dem nächsten Schritt.

MEETINGARCHITEKTUR: „Meetingarchitektur – Hören – Sehen – Fühlen“
mit Mike van der Vijver, Mindmeeting; Moderation: Mady Keup, SKEMA Business School
Termine: 19.05. 12:00-13:00 | 20.05. 11:00-12:00
Wie kann Meetingarchitektur ein Event beeinflussen und optimieren? Wie wird Meetingarchitektur auf der IMEX sichtbar? Während der Tour besuchen wir mit Meeting Designer Mike van der Vijver spannende Messestände, erhalten Einblicke in innovatives Standdesign und erfahren von Best Practice-Beispielen, welche Rolle durchdachte Veranstaltungsformate hinsichtlich Teilnehmerverhalten und effektiver Programmgestaltung spielen. Wie kann Meetingarchitektur zur Zielerreichung eines Meetings beitragen? Wie können wir uns auf individuelles Teilnehmerverhalten einstellen – und ist dieses wirklich vorhersehbar? Diese und weitere Fragen bilden das Leitmotiv im Rahmen eines faszinierenden Beispiels für experimentelles Lernen!

Lesen Sie hier Impuls-Interviews mit den Experten Mike van der Vijver, Max Burger und Chris Cuhls.



Folgen Sie uns auf Twitter.
» Unsere Twitter Accounts
Newsletter für Kongresse, Incentives, Tagungen, Events und Meetings in Deutschland. » Jetzt abonnieren
RSS-Feed der aktuellen Pressemeldungen. » Jetzt abonnieren
hier das GCB Logo